IST ROLLPROFILIEREN ENERGIESPAREND?

Als ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet des Rollprofilierens legen wir großen Wert auf die Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks. In diesem Artikel lesen Sie, warum Kaltumformung durch Rollprofilieren klimafreundlich ist und warum Stahl unbegrenzt recycelt werden kann. Sie haben zum Beispiel bei Stahl – im Vergleich zu Aluminium und anderen Werkstoffen – eine viel bessere Ökobilanz. Bei Hadley arbeiten wir daran, an allen unseren Standorten ein innovatives und nachhaltiges Arbeitsumfeld zu schaffen. Lesen Sie unten mehr über die Ergebnisse.

In den letzten Jahren gab es viele innovative Entwicklungen auf dem Gebiet des Rollprofilierens und auch beim Einsatz von Werkstoffen. Nicht zuletzt haben wir diese Entwicklungen den wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen im Markt zu verdanken. Das Rollprofilieren von Stahl wurde in ein neues Licht gerückt, weil der Umformprozess energieeffizient ist. Dies trägt zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei.

ENERGIESPAREND UND KLIMAFREUNDLICH

Die Kaltumformung von Metall durch Rollprofilieren kann als klimafreundlich bezeichnet werden. Der Prozess findet bei Raumtemperatur statt und das Bandmaterial braucht nicht erwärmt zu werden. Darüber hinaus wird Energie nur für Transport- und Beschleunigungsvorgänge benötigt. Dank der kleinen Reibflächen sind die Rollreibungsverluste sehr gering, und auch dies wirkt sich positiv auf die Energieeffizienz aus.

Rollprofilierte Stahlprofile sind eine sehr wirtschaftliche und ökologische Alternative zu Materialien wie stranggepressten Aluminiumprofilen, PET oder Verbundwerkstoffen wie Polyurethan.

© 2022